IOS 7 .0.2 downgrade auf 6.1.2 Erfolg

Soo. hab Gestern  nach vielen Ausprobieren und mißerfolge endlich wieder iOS 6.1.2 und untethered jailbreak auf meinem 4-er.

umgebung: Windows 7 64 bit, ifaith 1.5.9

iTunes 10.6.3. redsn0w 9.15b3 evasi0n 1.5.3

shsh blobs im Februar  local gesichert und in Cydia sowohl auch auf iFaith server .

Vorgehensweise:

original 6.1.2 iphone firmware mit iFath signiert, in dfu Mode das iphone versetzt, mit ifath in pwned dfu versetzt. dieser Schritt ist sehr wichtig in normale dfu mode bekommt man die allerlei mögliche fehler1600, 1601, 1602, 3194. bei dem letzten Fehler veränderungen an host file bringen nichts.  Das erstellen von signierten CWF mit redsn0w hat nicht funktioniert,  von redsn0w erzwungene Pwned DFU mode auch nicht, warum auch immer. Also nur mit iFaith arbeiten . Tinyumbrela brachte auch nichts. Beim erfolgreichen Downgrade  wurde auch nicht verwendet.

nach erfogreichen Downgrade semitethered Jailbreak mittels redsn0w und danach installation von evasi0n untether aus cydia.

TADA! Ziel erreicht. Warum so ein Aufwand? Weil ich so dumm war iOS 7  ohne zu warten bis Jailbreak erscheintzu installieren. Erlich gesagt ist iOS 7  gar nicht so dramatisch schlecht, Es sind aber einige Sachen die schlechten Eindruck hinterlassen:

1 Auf dem iPhone 4 viel zu langsam . lockscreen beim Entsperren bleibt ständig auf der Helfte hängen. die Apps vezögerung beim Startenist zu groß. auch Bootvorgang dauert zu lange

2.  Die von Apple ins iOS integrierte Applikationen Flikr, Vimeo, Yahoo Weather die nur dazu dienen Adds zu verbreiten und Daten collection auffühlen. na gut vlt benutzt sie jemand, es soll aber einem frei  sein die zu nachinstallieren

3 Suchseite in Safari ist standartmäßig auf Yahoo eingestellt. wenn man es ändert in Kürze ist es wieder so

4.  „The last but not least“ das häßliche grausame Design kindisch farbige icons wie im Spielzeugladen und die zu dünne Schrift auf der Tastatur den man nicht verändern kann

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar